ÜBER UNS

Die Idee für Mandu’a war im September 2015 in Potsdam, Deutschland, geboren. Sie wurde inspiriert durch die handgemachten Textilien und wunderschönen Webereien der Anden. Die Marke entwickelt ihre eigenen Designs, zu den von Ureinwohnern handgefertigten Webereiprodukten, und verbindet dabei Tradition mit Moderne.

Ivana und Sebastian haben sich in Berlin kennengelernt und reisten zusammen nach Südamerika, wo sie sich in das kunstvolle Handwerk verliebten.

Der Name Mandu’a hat seinen Ursprung in der Sprache der Guarani und bedeutet Erinnerung, zu Ehren von Ivana‘s Mutter, die in Argentinien lebte und oft Ausdrücke aus der Sprache der Guarani verwendete.

Mandu’a respektiert und achtet die WTO-Fair Trade Prinzipien und trägt zur sozialen und ökonomischen Entwicklung der Gemeinschaften der bolivianischen Ureinwohner bei.

Alle Produkte werden aus feinsten und edelsten Textilfasern nach traditionellem Handwerk gefertigt. Dabei wird hauptsächlich die hochwertige Alpakawolle eingesetzt und stets auf die Umweltfreundlichkeit geachtet.

So entstand auch die erste Kollektion „Herbst/Winter 2017“, nach jenem Verfahren, aus 100% Alpakawolle in Bolivien.

Warum ist unser Blog nur auf Englisch? Aufgrund des hohen internationalen Interesses und der Nachfrage vieler Kunden nach diesem Thema, haben wir entschieden den Blog international verständlich nur auf Englisch zu betreiben.